Magdalena Abakanowicz. Crowd and Individual

Magdalena Abakanowicz. Crowd and Individual. Ausstellung parallel zur Venedig-Biennale

Kuratiert von Luca Massimo Barbero
Fondazione Giorgio Cini, Venedig

110 Skulpturen der polnischen Künstlerin Magdalena Abakanowicz (*1930) werden erstmalig in Venedig auf der Insel San Giorgio Maggiore parallel zur Venedig Biennale vom 12. April bis 2. August 2015 gezeigt.

Beck & Eggeling International Fine Art (Düsseldorf) und Sigifredo di Canossa in Zusammenarbeit mit der Fondazione Giorgio Cini präsentieren die Ausstellung »Magdalena Abakanowicz. Crowd and Individual« auf der Insel San Giorgio Maggiore, Venedig. Die große Installation bestehend aus 110 Figuren aus Sackleinen und gehört zu der Serie der Crowds, ein Thema, das die Künstlerin im Laufe ihrer langen Karriere sehr oft aufgreift.

»Vielleicht ist die Erfahrung einer Menschenmenge, die passiv in Reih und Glied steht aber auf Befehl bereit scheint, alles zu zertrampeln, zu vernichten oder zu bewundern, wie eine kopflose Kreatur, zum Mittelpunkt meiner Recherchen geworden. Vielleicht hat mich auch meine Faszination am Ausdruck des menschlichen Körpers oder mein Verlangen herauszufinden wie wenig nötig ist, um das große Ganze auszudrücken, zu diesem Thema gezogen.« So beschreibt Magdalena Abakanowicz ihr Interesse am Motiv der Gruppe bzw. Menschenmenge, ein Thema, welches den wichtigsten Teil ihres Oeuvres ausmacht. Sie hat mehrere in der Anzahl und Art der Darstellung variierende Crowds geschaffen: stehende, laufende oder sitzende Figuren aus Textilien wie Sackleinen oder vereinzelt auch anderen Materialien. Jede Skulptur ist einzigartig. Abakanowicz schuf sie in verschiedenen Stationen ihrer künstlerischen Laufbahn.

»Ich glaube, dass der kraftvolle Ausdruck von Magdalena Abakanowiczs' Werk durch die Art entsteht in der sie durch eine Menschenmenge oder Gruppeeinen menschlichen...

Beck & Eggeling International Fine Art (Düsseldorf) und Sigifredo di Canossa in Zusammenarbeit mit der Fondazione Giorgio Cini präsentieren die Ausstellung »Magdalena Abakanowicz. Crowd and Individual« auf der Insel San Giorgio Maggiore, Venedig. Die große Installation bestehend aus 110 Figuren aus Sackleinen und gehört zu der Serie der Crowds, ein Thema, das die Künstlerin im Laufe ihrer langen Karriere sehr oft aufgreift.

»Vielleicht ist die Erfahrung einer Menschenmenge, die passiv in Reih und Glied steht aber auf Befehl bereit scheint, alles zu zertrampeln, zu vernichten oder zu bewundern, wie eine kopflose Kreatur, zum Mittelpunkt meiner Recherchen geworden. Vielleicht hat mich auch meine Faszination am Ausdruck des menschlichen Körpers oder mein Verlangen herauszufinden wie wenig nötig ist, um das große Ganze auszudrücken, zu diesem Thema gezogen.« So beschreibt Magdalena Abakanowicz ihr Interesse am Motiv der Gruppe bzw. Menschenmenge, ein Thema, welches den wichtigsten Teil ihres Oeuvres ausmacht. Sie hat mehrere in der Anzahl und Art der Darstellung variierende Crowds geschaffen: stehende, laufende oder sitzende Figuren aus Textilien wie Sackleinen oder vereinzelt auch anderen Materialien. Jede Skulptur ist einzigartig. Abakanowicz schuf sie in verschiedenen Stationen ihrer künstlerischen Laufbahn.

»Ich glaube, dass der kraftvolle Ausdruck von Magdalena Abakanowiczs' Werk durch die Art entsteht in der sie durch eine Menschenmenge oder Gruppe einen menschlichen Zustand mit einer existentiellen Bedeutung vermittelt, in der oft gesichtslose Figuren verwirrte Zuschauer sind, die sich gerade wiederfinden oder verlieren«, so der Kurator der Ausstellung Luca Massimo Barbero. »Ihre Rückkehr nach Venedig mit einer solch bedeutenden Installation nach der Präsentation ihrer Werke bei der Biennale (Studio fatturale, 1968; eine Installation mit 22 Figuren aus Sackleinen mit dem Titel Crowd I als Teil von »Identity and Alterity: a Brief History of the Human Body« im Italienischen Pavillon, 1995; Hand-like Trees auf dem Riva degli Schiavoni, 1997; und Embryology im Polnischen Pavillon, 1980) kann als Huldigung einer Vorreiterin gesehen werden, die im Lauf der letzten Jahrzehnte ihre Spuren in der Szene der experimentellen Skulptur hinterlassen hat. Die Theatralik dieser Crowd wird dadurch erzeugt, dass der Betrachter auf gleicher Ebene mit den Skulpturen ist und sich gedanklich unter die Figuren mischt und tragischer menschlicher Choreographie beiwohnt; ein Spiel zwischen zwei Seiten – Menschen und Skulpturen.«

Die Crowds von Magdalena Abakanowicz wurden bereits in zahlreichen Installationen und Zusammenstellungen weltweit ausgestellt. Die Wanderausstellung Retrospective Exhibition in den USA und Kanada (1982) wurde unter anderem im Metropolitan Museum of Art, New York, dem Museum of Fine Arts, Dallas und dem Museée d'Art Contemporain, Montréal gezeigt. 1991 wurde die große Retrospektive ebenfalls in Japan im Sezon Museum of Art, Tokyo und dem Museum of Contemporary Art, Hiroshima präsentiert. Auch im Städel Museum in Frankfurt (1989) war Abakanowicz mit einer Einzelausstellung vertreten und ebenso die Ausstellung Hurma in der Chapelle Saint-Louis de la Salpetriére in Paris gehört zu den Highlights ihrer Karriere. Viele ihrer Arbeiten sind als ständige Installation im öffentlichen Raum aufgestellt, wie zum Beispiel dem Raymund Nasher Sculpture Garden in Dallas, dem Millennium Park in Chicago und Poznan, oder in bedeutenden privaten Sammlungen vertreten, wie der Sammlung Margulies in Miami und der Giuliano Gori Sammlung in Pistoia, Italien.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen.

Publikationen

Magdalena Abakanowicz. Crowd and Individual

Magdalena Abakanowicz. Crowd and Individual

  • Künstlerin: Magdalena Abakanowicz
    Herausgeber: Ute Eggeling, Michael Beck
    Text: Luca Massimo Barbero, Künstlerzitate ausgewählt und gekürzt von Andrea Knop
    Design: Beck & Eggeling (Martina Löhle)
  • Englisch
    Softcover, 24 x 28 cm
    236 Seiten, 209 Abbildungen
  • Beck & Eggeling Kunstverlag, 2015
  • 35,00 €
Bestellen Mehr

BECK & EGGELING INTERNATIONAL FIANE ART · DÜSSELDORF · VIENNA — INFO@BECK-EGGELING.DE · WWW.BECK-EGGELING.DE

BILKER STR. 5 & 4 – 6 · D - 40213 DÜSSELDORF · T +49 211 4915890 — MARGARETENSTRASSE 5 /19 · A -1040 WIEN · T +43 1 581 1956