ONEWORLDPAINTING, UlrikeArnold.jpeg

Leben und Werk

Ulrike Arnold © Christoph Berdi

Ulrike Arnold malt mit Erde, Sand und Steinen. Sie reist an abgelegene Orte auf allen Kontinenten, wo sie in situ malt und dabei dem Wetter und den natürlichen Kräften der Umwelt ausgesetzt ist. Sie sammelt ihre Materialien vor Ort und vermischt sie mit einem Binder, um ihre großen Leinwände zu bemalen. Diese fangen die Essenz der Orte ein, an die sie ihre Reisen führen.

Ihre Erdbilder sind eine offene Einladung an den Betrachter, ein Bewusstsein für unseren Planeten und für unser Kommen und Gehen anzustoßen. Sie erfassen etwas von der Schönheit der Erde, die dem Angriff des Klimawandels und anderen Krisen standhalten muss. Seit siebzehn Jahren malt Arnold auch mit Meteoritenstaub, den sie einem zufälligen Treffen mit einem Meteoritenforscher verdankt. Dieses Material ist Zeuge des Ursprungs unseres Planeten im Sonnensystem. Ihre Gemälde sind eine Hommage an die Erde und ihren Ort im Kosmos.

Arnolds Bilder können als taktile Mikro- oder Makrokosmen betrachtet werden, sie bewahren und formen einen Bruchteil der Haut unserer Erde. Man kann sie aus der unmittelbaren Nähe betrachten und berühren und zugleich eine Perspektive aus dem Weltraum darin erkennen. Sie erinnern an die Schönheit und Verletzlichkeit unseres Planeten, den es zu schützen gilt.

Biografie

1950 geboren in Düsseldorf
1968 – 1971 Studium der Musik- und Kunstpädagogik
1973 Beginn der Lehrtätigkeit
1979 – 1986 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf, seit 1980 bei Prof. Klaus Rinke (Meisterschülerin)
1980 Reise- und Arbeitsaufenthalte auf 5 Kontinenten
2019 Dokumentation "Dialogue Earth" von Hank Levine (USA/D 2019, 74 min)

Preise und Auszeichnungen

1988 Eduard von der Heydt-Förderpreis, Wuppertal, DE

Werke (Auswahl)

Ulrike Arnold, Gendevank II (Armenien), 2020
Ulrike Arnold, Gendevank II (Armenien), 2020
Ulrike Arnold, Gendevank I (Armenien), 2020
Ulrike Arnold, Gendevank I (Armenien), 2020
Ulrike Arnold, Dunton Hot Springs, 2021
Ulrike Arnold, Dunton Hot Springs, 2021
Ulrike Arnold, Rheinsand + Meteorit #4, 2011, 2011
Ulrike Arnold, Rheinsand + Meteorit #4, 2011, 2011
Ulrike Arnold, Meteorit-Azurit #8, 2008, 2019
Ulrike Arnold, Flagstaff, Arizona, 2006, 2006
Ulrike Arnold, Paradise, Chiracahua, Arizona, 1995, 1995
Ulrike Arnold, Meteorit + Rheinsand #1, 2021, 2021
Ulrike Arnold, Meteorit + Rheinsand #2, 2021, 2021
Ulrike Arnold, Meteorit + Rheinsand #3, 2021, 2021
Ulrike Arnold, Cueva de la Chulacao, Atacama, Chile, 2004, 2014
Ulrike Arnold, Bryce Canyon, Utah, 2008, 2008
Ulrike Arnold, Meteorit #5, 2003, 2003
Ulrike Arnold, Meteorit #1, 2008, 2008
Ulrike Arnold, Meteorit #2, 2008, 2008
Ulrike Arnold, Meteorit #4, 2008, 2008
Ulrike Arnold, Dunton Hot Springs, Colorado, 2006, 2006
Ulrike Arnold, Cordillera de la Sal, Atacama, 2016
Ulrike Arnold, Meteorit #5, 2006, 2006

Einzelausstellungen (Auswahl)

1987 Gerstman Abdallah Fine Arts, Melbourne, AU

Gruppenausstellungen (Auswahl)

1981 Klasse Prof. Klaus Rinke, Kunstakademie Düsseldorf, Düsseldorf, DE

AUSSTELLUNGEN BEI BECK & EGGELING (AUSWAHL)

Bibliografie

ausgewählte Literatur:
2019: "Dialogue Earth", Buch und DVD mit einem Dokumentarfilm über die Künstlerin von Hank Levine (Deutschland 2019, 74 min.)
2014: "Ulrike Arnold – Atacama: Cielo y Tierra" (Ausstellungskatalog), Hrsg. Museo de Arte Contemporáneo (MAC), Santiago de Chile 2014. ISBN 978-956-19-0878-9
2014: "Ulrike Arnold – Above and below and all over the world. Recent paintings" (Ausstellungskatalog), Hrsg. Museum of Northern Arizona, Flagstaff (AZ) 2014. Mit der DVD "Earthpainting" (30 min.) mit Videomaterial aus den Jahren 1987 – 2009. DCM-Verlag, Meckenheim. ISBN 978-3-944976-20-4
2011: “Earth. Ulrike Arnold", Hrsg. Ulrike Arnold, Düsseldorf 2011. ISBN 978-3-00-033533-4
selected publications:
2019: "Dialogue Earth", book and DVD with a documentary film about the artist by Hank Levine (Germany 2019, 74 min.)
2014: "Ulrike Arnold – Atacama: Cielo y Tierra" (exhibition catalogue), ed. Museo de Arte Contemporáneo (MAC), Santiago de Chile 2014. ISBN 978-956-19-0878-9
2014: "Ulrike Arnold – Above and below and all over the world. Recent paintings" (exhibition catalogue), ed. Museum of Northern Arizona, Flagstaff (AZ) 2014. With the DVD "Earthpainting" (30 min.) including video footage from 1987 – 2009. DCM-publishing, Meckenheim (Germany). ISBN 978-3-944976-20-4
2011: “Earth. Ulrike Arnold", ed. Ulrike Arnold, Düsseldorf 2011. ISBN 978-3-00-033533-4

BECK & EGGELING INTERNATIONAL FIANE ART · DÜSSELDORF · VIENNA — INFO@BECK-EGGELING.DE · WWW.BECK-EGGELING.DE

BILKER STR. 5 & 4 – 6 · D - 40213 DÜSSELDORF · T +49 211 4915890 — MARGARETENSTRASSE 5 /19 · A -1040 WIEN · T +43 1 581 1956