August Macke. Von Kandern bis Tunis

August Macke. Von Kandern bis Tunis

Eine kleine Retrospektive mit Arbeiten aus den Jahren 1904–1914

August Macke hat in seiner kurzen Lebenszeit Erstaunliches bewirkt und geschaffen. Die Bedeutung seines Werkes betrifft die deutsche Kunst vor dem Ersten Weltkrieg sowohl in ihrer Entwicklung als auch in ihrer Substanz.

Das Buch dokumentiert wichtige Ölbilder und Aquarelle des Künstlers und stellt zahlreiche Zeichnungen vor. Der begleitende Text der Macke-Expertin Ursula Heiderich zeichnet die prägenden Lebensstationen des Künstlers und die Entwicklungen seines Werk nach.



Künstler: August Macke
Herausgeber: Ute Eggeling, Michael Beck
Text: Ursula Heiderich


Englisch, Deutsch
Hardcover, 28,5 x 22,5 cm
165 Seiten, 98 Abbildungen


Verfügbare Werke des Künstlers

August Macke, Weiblicher Akt 25, 1912
August Macke, Weiblicher Akt 25, 1912
August Macke, Vogelbauer, 1912
August Macke, Vogelbauer, 1912
August Macke, Gehender Soldat, 1907, © Beck & Eggeling
August Macke, Gehender Soldat, 1907, © Beck & Eggeling
August Macke, Auf dem Lande (Landszene), 1908
August Macke, Auf dem Lande (Landszene), 1908
August Macke, Beduinenfrau mit Kindern - Tunis, 1914
August Macke, Kleine Studien, 1911, © Beck & Eggeling
August Macke, Orientalisches Studienblatt, 1909/10, © Beck & Eggeling
August Macke, Selbstbildnis. 3 Köpfe (rs. Bildnis Josef Cordier), 1907

Dazugehörige Ausstellung

August Macke. Von Kandern bis Tunis

August Macke. Von Kandern bis Tunis

Düsseldorf / 4. September – 13. Oktober 2007

Ein schöner Rücken kann auch entzücken mögen sich Beck & Eggeling bei der Auswahl ihres jüngsten Ausstellungsmotivs gedacht haben. Die für ihr vorzügliches Angebot an Werken des deutschenExpress...

Mehr

BECK & EGGELING INTERNATIONAL FIANE ART · DÜSSELDORF · VIENNA — INFO@BECK-EGGELING.DE · WWW.BECK-EGGELING.DE

BILKER STR. 5 & 4 – 6 · D - 40213 DÜSSELDORF · T +49 211 4915890 — MARGARETENSTRASSE 5 /19 · A -1040 WIEN · T +43 1 581 1956